Brit Lindenthal

Zur Person:
1971 in Aschaffenburg geboren und in Großostheim den Kindergarten und die Grundschule besucht, habe ich 1991 das Abitur in Aschaffenburg abgelegt. Während meines Studiums der Rechtswissenschaften lernte ich den Beruf des Logopäden wegen einer vorübergehenden Stimmstörung kennen und erfuhr hautnah die Wirksamkeit und Wirkungsweise der Behandlung.

Begeistert von dieser Erfahrung und der Hilfe zur Selbsthilfe, die die Logopädie bietet, beschloss ich, diesen Heilberuf zu erlernen. 1999 schloss ich die 3-jährige Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der Lehranstalt für Logopädie/Europa Fachhochschule Fresenius in Darmstadt erfolgreich ab.

Nach mehrjähriger Tätigkeit im Angestelltenverhältnis eröffnete ich im November 2003 meine eigene Praxis für Logopädie im hessischen Maintal bei Frankfurt. Nach 5 Jahren Selbständigkeit in Maintal, in der ich mich auf diversen Fachgebieten und in der Personalführung weiter gebildet habe, habe ich meine Praxis 2008 nach Großostheim verlegt und freue mich sehr, meine Dienstleistung seit über 17 Jahren und nun mehr als 12 Jahren vor Ort in meiner Heimat anbieten zu können.

Meine Therapieschwerpunkte:

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Störungen der auditiven Wahrnehmung
  • Myofunktionelle Therapie
  • Redeflussstörungen
  • Hyperfunktionelle Stimmstörungen
  • Aphasien/Dysarthrien
  • spezielle logopädische Behandlung bei M. Parkinson

Zusätzliches:

  • Tiergestützte Logopädie
  • Klangschalenmassage

Einige meiner letzten Fort- und Weiterbildungen:

  • LSVT®LOUD Trainings- und Zertifizierungsseminar zur Behandlung von Morbus Parkinson
  • THERAPLAY-Einführungs- und Aufbau-Seminar „oppositionelle, widerständige Kinder“
  • Seminar OSTEOPATHIE, ATMUNG, STIMME
  • Tiergestützte Therapie Modul I + II, Steinfurter Akademie für tiergestützte Therapie
  • Grammatikerwerbsstörungen II: Praxisnahe Bausteine für die Syntaxtherapie

 

Noch ein paar persönliche Worte:

Manche Dinge geschehen, ohne dass wir begreifen können „warum“. Manche Schicksalsschläge hinterlassen uns einfach wortlos. Das was bleibt, ist die Erinnerung an die gemeinsame Zeit und die Liebe in unseren Herzen. Ich bin sehr dankbar für die Zeit mit meiner Kollegin und Praxispartnerin Alisa.

2016 ist meine Therapiehündin Josefine verstorben. Sie hat mir die ganzen Jahre treu zur Seite gestanden und viele Therapien bereichert. Ich bin ihr unendlich dankbar und behalte Sie fest in meinem Herzen. In liebevoller Erinnerung an einen ganz besonderen „Schatz“:

Grinsebild2 Grinsebild1

Die Trauer wird ihre Zeit beanspruchen und niemals kann ein solcher Hund ersetzt werden.

Ein herzliches Dankeschön, auch in Josies Namen!